Markt der Möglichkeiten

 

Hektisches Treiben und große Lautstärke, das Vorankommen ist nur erschwert möglich, überall in Tischtennishalle und Bistro hängen, stehen und liegen Poster und andere Ausstellungsobjekte, auf allen Tischen liegen Listen und man sieht Menschen soweit das Auge reicht - es ist wieder Zeit für den Markt der Möglichkeiten. Am Anfang jedes Schuljahres findet er statt und die Schüler und Schülerinnen tragen sich dort für Mittagsfreizeiten (MFZ's) und Arbeitsgemeinschaften (AG's) ein, die sie dann ein halbes Jahr lang jede Woche besuchen werden, er ist also das wichtigste Event für die Freizeitgestaltung an der GPS.

Wie jedes Jahr gab es auch diesmal eine Fülle von Angeboten aus der verschiedensten Bereichen: Sport, Spiele, Kunst, Musik und vieles mehr. Ein paar der mit Sicherheit beliebtesten Beispiele sind die Fußball-Angebote für Jungen und auch für Mädchen, der English Movie Club, Bewegungsspiele, die Zirkus-MFZ's und die Kunst-Angebote, darunter Malerei, Töpfern oder auch Comics zeichnen. Das besondere bei all diesen Angboten ist, sie werden nicht nur von Lehrern, sondern zum Teil auch von Schülern angeboten.

Viele dieser "Schülerangebote" haben ihren Ursprung in einem Projekt des 11. Jahrgangs, das den Namen Fit fürs Leben trägt, und über diese Angebote werden wir im speziellen berichten.