Das Bistro-Projekt

Das Bistro ist ein integratives Unterrichtsprojekt für Schüler und Schülerinnen des 7. Jahrgangs und läuft parallel zu den Ästhetikfächern Musik, Kunst, Darstellendes Spiel und textiles Werken.

10 - 12 Kinder, einige mit Handicap, werden in die Gruppe aufgenommen. Sie kochen und backen am Donnerstag in den ersten beiden Stunden gemeinsam. In der anschließenden Pause werden diese Pausensnacks  verkauft.

Die anfallenden Arbeiten werden aufgeteilt und abwechselnd von jedem der Bistro-Gruppe nach seinem Vermögen erledigt.

Am Ende der Stunden erfolgt jeweils ein Feedback bevor die nächste Woche geplant wird.  So können für Probleme und Schwierigkeiten bei der Arbeit bzw. Arbeitsaufteilung Lösungen gefunden und diese zeitnah erprobt werden.

Folgende Punkte gehören zur Durchführung des Bistro-Projektes:

1. Planung

  • Auswahl der Rezepte unter Berücksichtigung der Zielgruppe und der zur Verfügung stehenden Zeit
  • Schreiben des Einkaufszettels

2. Lagerung

  • Wo lagere ich den Einkauf?
  • Was kommt in den Kühlschrank?  Was kommt in den Schrank?

3. Hygieneverhalten

  • Die Zubereitungsphase beginnt mit Hände waschen
  • Arbeitsflächen müssen vorher und hinterher gereinigt werden
  • Bei den Arbeitsgeräten und Küchenutensilien muss auf Sauberkeit geachtet werden
  • Die Küche wird gefegt verlassen
  • Müll muss entsorgt werden

4. Techniken

  • Erlernen und Einüben von neuen Fertigkeiten, z.B. schneiden von Brötchen, kneten von Teigen u.ä.
  • Arbeitsschritte nach Piktogrammen und / oder Rezepten üben
  • Wie organisiere ich meinen Arbeitsplatz?
  • Zubereiten von Köstlichkeiten wie Pizza, Toasts, Muffins etc.
  • Wie verteilen wir die Arbeit in der Gruppe, damit die Köstlichkeiten rechtzeitig für den Verkauf fertig werden?
  • Verkauf der Köstlichkeiten in der Pause

5. Ernährung

  • Milchprodukte kennenlernen
  • Gemüse- und Obstsorten unterscheiden
  • Getreide und Fleisch verarbeiten
  • Jahreszeitliche Schwerpunkte setzen

6. Werbung

  • Plakate erstellen und aufhängen
  • Klassen besuchen und Tagesangebote empfehlen
  • Gestaltung des Verkaufstresens  unter Berücksichtigung der möglichen Wünsche der Käufer und Käuferinnen

 

7. Kassenführung

  • Das Geld in der Kasse zählen
  • Ausgaben berechnen
  • Einnahmen ausrechnen
  • Preise kalkulieren
  • Endabrechnung – Gewinne und Verluste
  • bei Verlusten Lösungen überlegen, um diese auszugleichen