Lernen mit Kopf, Herz und Hand ist wichtige Maxime unseres Unterrichts

 

Erzähle mir - und ich vergesse.
Zeige mir - und ich erinnere.
Lass es mich tun - und ich verstehe.

 

Wir wollen Schülerinnen und Schüler nicht nur Fach- und Sachwissen vermitteln, sie sollen in unserer Schule ebenfalls Sozial-, Selbst- und Methodenkompetenz erlangen.
Wir orientieren uns an einem Lernbegriff, der ganzheitlich und handlungsorientiert angelegt ist.
Wir versuchen deshalb auch, Unterrichtsthemen nach ihrer Lebensnähe auszuwählen.
Wir benötigen für die Umsetzung dieser Ansprüche in unserer Schule eine Zeiteinteilung und einen
Tagesrhythmus, mit denen längere Unterrichtsphasen oder auch Unterrichtsepochen möglich sind.

In unserem Schulalltag realisieren wir diesen Anspruch bisher durch verschiedenste Unterrichtsangebote
und Projekte, u.a. durch...

  • fächerintegrierten Unterricht (Weltkunde, Naturwissenschaften),

    fächerübergreifenden Unterricht im Rahmen der regelmäßigen Vorhaben-Wochen,

  • Begegnungen an außerschulischen Lernorten,

  • Betriebs- und Wirtschaftspraktika,

  • Pen-Shop,

  • Fahrradwerkstatt,

  • Bistro-Team,

  • Metallwerkstatt,

  • Schmiede-Projekt,

  • Bläser-Projekt,

  • Sucht-Präventionsprojekt (peer-to-peer).