GeschwisterPrenskiSchule

Freundlich. Respektvoll. Rücksichtsvoll. Tolerant. 

Herzlich Willkommen!


Aktuelles

Mai 2020

Ein Hauch von Normalität… Sportunterricht, aber bitte mit Abstand! 


Am 12.5 ging der Präsenzunterricht der Oberstufenklassen wieder los. Dabei wurde in Kleingruppen mit einer maximalen Personenanzahl von 7 Schülerinnen und Schülern unterrichtet. Zunächst standen organisatorische Belange und der Profilfachunterricht auf dem Stundenplan. Natürlich alles unter der Berücksichtigung der Hygieneregeln!  

Und auch der Sportunterricht wurde für den 12. Jahrgang als Modellversuch in den Stundenplan wieder aufgenommen. In Coronazeiten bietet sich da natürlich ein kontaktloser Sport wie Tennis ideal an. Einen ganzen Schultag konnten die Kleingruppen sich im Tennis ausprobieren. Ideal, um sich in den zuletzt bewegungsärmeren Zeiten mal wieder richtig auszupowern! 

Mai 2020

Notbetreuung

Die Notbetreuung wird ausgeweitet

Ab Montag (21. April 2020) wird weiterhin eine Notbetreuung an den Schulen für Schülerinnen und Schüler bis einschließlich zur 6. Jahrgangsstufe angeboten. Dieses Angebot gilt für Kinder von berufstätigen Alleinerziehenden oder Kinder, bei denen ein Elternteil in einem Bereich arbeitet, der für die Aufrechterhaltung kritischer Infrastrukturen notwendig ist und dieses Elternteil keine Alternativbetreuung ihrer Kinder organisieren kann. 


Die Angebote der Notbetreuung können in Anspruch genommen werden von 

  • Eltern, die in einem Bereich arbeiten, der für die Aufrechterhaltung kritischer Infrastruktur notwendig ist und keine Alternativbetreuung organisiert werden kann. Wer zur kritischen Infrastruktur gehört, finden Sie weiter unten. 
  • berufstätigen Alleinerziehenden, die keine Alternativbetreuung organisieren können. 
  • Eltern mit Kindern, die einen täglichen, hohen Pflege- und Betreuungsaufwand benötigen, dem im häuslichen Rahmen nicht entsprochen werden kann. 
  • Eltern, die selbst an einer Abschlussprüfung teilnehmen für die Dauer der Abschlussprüfung sowie für die Zeit der Vorbereitung auf eine Abschlussprüfung in der Schule. 
  • Im Bereich Schule haben Personen Anspruch auf Notbetreuung, sofern sie zur Aufrechterhaltung einer Notbetreuung sowie zur Durchführung der Abschlussprüfungen oder der Vorbereitung auf Abschlussprüfungen eingesetzt werden. Dazu zählen zum Beispiel Lehrkräfte, Hausmeisterinnen und Hausmeister, Schulbegleitungen, Sonderpädagoginnen und Sonderpädagogen und Schulsekretariate. 


Die vollständige Liste der Personen, die Anspruch auf eine Notbetreuung haben, ist unter https://schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/FAQ/Dossier/Schule.html einzusehen. 

Das Bildungsministerium weist besonders darauf hin, dass Eltern sich melden, bevor (!) sie ihr Kind zur Notbetreuung bringen. Zur Organisation und Wahrung der Hygieneregeln ist es sehr wichtig, dass Kinder nicht unangekündigt zur Notbetreuung gebracht werden. Ein vorheriger Anruf in der Schule ist deshalb notwendig. Der oben verlinkte Antrag auf Notbetreuung soll bitte ausgefüllt mitgebracht werden.

---> Download: Antrag für Notbetreuung (PDF).

Stand 07.05.2020

April 2020

Aktualisierte schriftliche Prüfungstermine 2020 ESA/MSA

Zentrale Abschlussprüfungen in der SEK I: 

Mo 11.05. ESA Deutsch / MSA Englisch 

Mi 13.05. ESA Mathematik / MSA Deutsch 

Fr 15.05. ESA Englisch / MSA Mathematik 

Stand: 28.04.2020 

April 2020

Informationsschreiben für Eltern zum Umgang mit "Homeschooling"

Das Ministerium hat eine Plattform eingerichtet, um Anregungen im Umgang mit der "Homeschooling-Situation" zu geben. Den Link dazu findet ihr im folgenden Schreiben. 

---> Infoschreiben für Eltern (IQSH) (PDF)

April 2020

Aktuelle Informationen zum weiteren Schulverlauf (Stand 19. April)

Im folgenden Schreiben aus dem Ministerium findet ihr erste Informationen wie es mit dem Schulalltag weitergehen soll.

---> Ministeriumsschreiben (PDF) 

April 2020

Abschlussprüfungen ESA / MSA 2020 

Liebe Schülerinnen und Schüler, 

per Mail habt ihr bereits die Prüftermine, sowie den Ablauf der schriftlichen Prüfungen erhalten und gelesen, dass es in diesem Schuljahr keine verpflichtenden mündlichen Sprachprüfungen in Englisch geben wird. 

Ab dem 22. April 2020 werden wir nicht nur in den Klassenräumen in unserer Schule, sondern auch online über unser ILIAS Portal die Vorbereitung für die Abschlussprüfungen weiterführen. Ihr bereitet euch, unterstützt von euren Fachlehrkräften, ja bereits seit Wochen auf die schriftlichen Prüfungen vor. Dafür habt ihr in allen drei Fächern eine Probearbeit geschrieben und dazu eine Rückmeldung von euren Lehrkräften erhalten. Jetzt gilt es offenen Fragestellungen zu beantworten! 

Wir erarbeiten bereits einen Plan, wie wir euch unter den vorgegebenen hygienischen Standards begleiten können. 

Die Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs werden sich in Kleingruppen (unsere Risikopatienten auch in Einzelbetreuung) in Englisch und Mathematik, sowie vereinzelt auch in Deutsch in der Schule treffen. Start dafür ist der 22. April 2020. Einen Stundenplan dafür bekommt ihr von euren Klassenlehrkräften am 21. April zugeschickt. 

Die Schülerinnen und Schüler des 10. Jahrgangs schauen bitte auf das ILIAS Portal, um dort ihren Bedarf in den einzelnen Fächern ihren Fachlehrkräften anzumelden. Auch ihr bekommt dann am 21. April eine Rückmeldung, wie wir eure Wünsche umsetzen können. 

Bis dahin, alles Gute 

Berit und Kai 

April 2020

Informationen zu den Abschlussprüfungen 2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, die in diesem Schuljahr 19/20 an den Abschlussprüfungen teilnehmen, 

wie ihr bereits den Medien-Informationen entnehmen konntet, werden eure Prüfungen (ESA, MSA, Abitur) in diesem Schuljahr stattfinden. Wir alle haben jetzt Gewissheit und die Vorbereitungen können von eurer Seite fortgesetzt werden bzw. können auch von unserer Seite nach den Ferien gemeinsam mit euch erfolgen. Eine Planungsgruppe von Kolleginnen und Kollegen an unserer Schule wird am Dienstag, den 14.04.20, den genauen Ablauf für den Vorbereitungsunterricht der Schülerinnen und Schüler für den ESA und MSA und die Prüfun-gen ESA, MSA und Abitur festlegen. Wir werden euch dann zeitnah, voraussichtlich noch am selben Tag, über die Beschulung und den Ablauf der Prüfungen in einem Brief informieren. 

Ich wünsche euch zunächst trotz der ungewöhnlichen Situation erholsame Ostertage. 

Kai Kuchenbecker 

Schulleiter 


--> hier das dazugehörige Anschreiben des Ministeriums (PDF)

März 2020

Anschreiben von Frau Ministerin Prien an alle Schülerinnen und Schüler in SH

Hier findet ihr das Anschreiben von Bildungsministerin Prien an die Schülerschaft in Schleswig-Holstein.
-->Anschreiben (PDF)

März 2020

Aktuelle Termine der Abschlussklassen

Liebe Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen, 

ihr habt es sicherlich aus den Medien bereits erfahren. Das Abitur 2020 soll nach dem folgenden Zeitplan stattfinden:

• Di., 21. April 2020 Profilfächer 

• Fr., 24. April 2020 Kernfach-Fremdsprachen (außer Französisch) 

• Do., 30. April 2020 Kernfach Deutsch 

• Di., 5. Mai 2020 Kernfach Mathematik 

• Di./Mi., 26./27. Mai 2020 Sprechprüfungen im Kern- und Profilfach Englisch

Die Themenausgabe für Präsentationsprüfungen erfolgt online (mit Empfangsbestätigung) am 27.03.20. 

Übergabe der Hardware für das Fach Informatik durch Malte am 27.03.20. 

Die Abschlussprüfungen für den ESA und MSA werden verschoben, damit zunächst eine angemessene unterrichtliche Vorbereitung erfolgen kann. Ein Zeitplan für diese Prüfungen liegt uns zurzeit noch nicht vor. Er wird jetzt im Ministerium ausgearbeitet. Sobald wir konkrete Informationen haben, teilen wir euch diese mit. 

Herzliche Grüße 

Kai 

März 2020

Aktuelle Beschulungssituation und Perspektiven für die Zeit nach Corona

 

Liebe Schulgemeinschaft, 

uns erreichen zurzeit jeden Tag über die Medien neue Hiobsbotschaften, auch vom Ministerium in Kiel, über die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf unser Schulleben. Ich möchte euch Schülerinnen und Schülern aber auch euren Eltern versichern, dass die Schulleitung euch zeitnah über Beschlüsse und fest vereinbarte Vorgehensweisen informiert, die eventuell auch Einfluss auf anstehende Prüfungen haben werden. Ihr könnt euch sicher sein, dass wir uns für eure Belange einsetzen werden, damit kein Schüler/keine Schülerin Nachteile aus den aktuellen Umständen befürchten muss. 

Ich persönlich freue mich, dass es den Kolleginnen und Kollegen gelungen ist, euch im Rahmen von home-schooling über verschieden Kanäle mit Unterrichtsstoff zu versorgen und mit euch im Austausch zu bleiben. Ich möchte mich bei allen Beteiligten bedanken, die euch zuhause bei der Bearbeitung eurer Aufgaben unterstützen. Nutzt eure Netzwerke, die ihr aufgebaut habt, auch wenn Kontakte über Bildschirme und Handys manchmal nicht die Emotionen vermitteln können, die im direkten Kontakt entstehen. Manchmal kann das auch ein Vorteil sein. Diejenigen, die an der Schule nach wie vor tätig sind, vermissen das lebendige Schultreiben. Wir alle hoffen, dass diese Situation sich schnellstmöglich verändert. 

Bis dahin wünsche ich euch allen Gesundheit und ein wenig Gelassenheit im Umgang mit dieser für uns alle außergewöhnlichen Zeit. 

Herzliche Grüße 

Kai Kuchenbecker

In diesem Schreiben aus dem Ministerium findet ihr weitere Informationen bzgl. des Abiturs 2020:
--> Download PDF Presserklärung Ministerium

März 2020

Erklärvideo zum Umgang mit Lernplattform "Ilias" 

Hier findet ihr das Video, um euch auf unserer Lernplattform "Ilias" anzumelden. Die Zugangsdaten könnt ihr über eure Klassenlehrkräfte erfragen:

März 2020

Aktuelle Information zur aktuellen Situation bzgl. Corona an der Schule

Hier das Anschreiben als Download --> Download 

März 2020

Elterninformation zum Schutz vor Coronainfektion

Liebe Eltern, Liebe Sorgeberechtigte,
auf folgendem Link findet ihr ein Informationsschreiben unser Schulleitung bzgl. dem Umgang und Schutz mit dem neuartigen Corona-Virus.

Hier das Anschreiben als Download --> Download 

Februar 2020

1. Platz beim Volleyballturnier der Oberstufen

Beim Volleyballturnier der Lübecker Oberstufen in der Struckbachhalle war unsere Mannschaft erfolgreich. In einem spannenden Finale gegen die Friedrich-List-Schule konnte sie sich im Entscheidungssatz knapp durchsetzen! 

Februar 2020

Ausstellungseröffnung

„Komma – einfach machen“

 

Am 20. Februar wurde die Ausstellung „Komma-einfach machen“ im Willy-Brandt-Haus mit einer Vernissage eröffnet. Das Druckprojekt des 8. Jahrgangs der Geschwister-Prenski-Schule ist unter der Leitung der Kunstlehrerin Dr. Edda Holl und der Grafikerin Angela Siegmund entstanden. 

Einfach mal machen – und im Alltag ein paar Stellschrauben drehen, damit man mit sich und seiner Umwelt ein bisschen mehr im Nachhaltigkeits-Frieden leben kann. Wie geht das? Bei welchen Gewohnheiten setze ich an? Ihre Gedanken dazu haben die Schülerinnen und Schüler in knackige, bunte Grafiken umgesetzt und in der Druckerwerkstatt des Museums der Arbeit zu Papier gebracht. Sie stellen ihr Projekt im Willy-Brandt-Haus vor. „Das von den Schülerinnen und Schülern gewählte Thema ist hochaktuell. Es zeigt einen klaren Bezug zu Willy Brandt, der bereits in den 1970er Jahren das Thema Umweltschutz und Lebensqualität auf seiner politischen Agenda hatte,“ sagt Frauke Kleine Wächter, im Willy-Brandt-Haus verantwortlich für Bildung und Vermittlung. Förderer des auf drei Jahre angelegten und nun beendeten Projektes ist die Heidehof Stiftung GmbH Stuttgart. In den ersten beiden Jahren sind die Arbeiten „Alltagshelfer“ und „Die richtige Dosis“ entstanden. Kooperationspartner war das Museum der Arbeit Hamburg.

Die Grafiken sind bis zum 15. März im Willy-Brandt-Haus zu sehen. 

Februar 2020

NDR zu Gast bei Prenski

Am 8. Februar hatten wir den NDR zu Gast. Das NDR-Team begleitete unseren Schulalltag, um einen Bericht über unsere Arbeit im Umgang mit Mobbing zu dokumentieren. Auf folgendem Link könnt ihr den Bericht in der NDR-Mediathek ansehen.
 
https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/schleswig-holstein_magazin/Luebeck-Wie-eine-Schule-gegen-Mobbing-kaempft,shmag70024.html 

Februar 2020

Minimix-Tischtennisturnier


Für die Jahrgangsstufen 5., 6. und 7. wurde am 7. Februar ein Tischtennisturnier durchgeführt. Insgesamt nahmen 80 Schülerinnen und Schüler teil. Die Gewinner und Gewinnerinnen qualifizieren sich für die Minimix-Tischtennismeisterschaften in der Stadt Lübeck. Das Angebot richtet sich an Spielerin und Spieler, die bisher nur in ihrer Freizeit mit Tischtennis in Kontakt gekommen sind.

Januar 2020

Ausstellung: 

"Buddenbrooks unterwegs"

Bei der Eröffnung der Ausstellung "Buddenbrooks unterwegs" am Dienstag, den 21. Januar erhielten interessierte Schüler*innen des 9. und 10. Jahrgangs einen Einblick in das Leben des Schriftstellers Thomas Mann und dessen Roman "Buddenbrooks". Auf insgesamt fünf mobilen Säulen werden nicht nur Informationen zu Thomas Manns Roman „Buddenbrooks“ vermittelt, sondern auch Themen des Textes auf moderne Fragestellungen übertragen. Die wichtigsten Figuren des Romans werden in der Ausstellung kurz vorgestellt, sodass die Besucher*innen sich im Folgenden mit deren Werten und Entscheidungen, die letztlich zum titelgebenden Verfall einer Familie führen, auseinandersetzen können. Die Säulen sind das Ergebnis der Zusammenarbeit des Kurses "Literatur als Ereignis" der Grund- und Gemeinschaftsschule St. Jürgen und dem Buddenbrookhaus entstanden. Noch fünf Wochen kann die interaktive Ausstellung in der Que-sera-Halle der Geschwister-Prenski-Schule besucht werden.

Dezember 2019


Vorlesewettbewerb: 

And the winner is…

Am 11. Dezember lasen in der gemütlich eingerichteten Bibliothek der Geschwister-Prenski-Schule acht Schüler*innen beim Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs um die Wette. Jeweils zwei Klassen folgten den Mitschüler*innen in den zwei Vorlese-Runden. Theo, Maja, Malin, Rike, Hann, Elisa, Alina und Johanna lasen aus sehr unterschiedlichen Büchern vor, etwa aus dem spannend-gruseligen ‚Es‘, den phantastischen ‚Harry Potter‘-Jugendbüchern, aus ‚Emily Windsnap‘ und aus ‚Animox‘. Gelesen wurde auch aus dem älteren Superhelden-Stück von der ‚Superoma‘, aus der Flüchtlingsgeschichte vom ‚Jungen ohne Namen‘, aus der Obdachloser-Kater-Geschichte ‚Bob, der Streuner‘ sowie aus ‚Weisheit der Wölfe‘. Nach dieser sehr abwechslungsreichen ersten Runde tat sich die fünfköpfige Jury, bestehend aus dem Schulleiter, der Vorjahressiegerin, der Bibliothekarin, dem Freiwilligen im sozialen Jahr an unserer Schule sowie einer Buchhändlerin der Buchhandlung ‚Buchfink‘ sehr schwer damit, eine klare Entscheidung zu fällen. In der zweiten Runde mussten die acht Finalist*innen dann einen nicht vorbereiteten, unbekannten Text vorlesen. In diesem Jahr wurden die ersten Kapitel aus dem modernen Weihnachtsklassiker ‚Hilfe, die Herdmanns kommen‘ von Barbara Robinson gelesen, den Paul und Nele Maar ins Deutsche übersetzt haben. Danach standen die drei Siegerinnen fest: Johanna, Maja und Elisa. Sie durften sich über eine vom ‚Buchfink‘ gestiftete neue Lektüre freuen. 
Am 18. Februar 2020 ab 14:00 Uhr tritt unsere Schulsiegerin Johanna Lange (siehe Foto) im Scharbausaal der Stadtbibliothek gegen die Sieger der anderen teilnehmenden Lübecker Schulen an. Das Buch für die zweite Runde hat sie schon gewählt und damit die Vorbereitung begonnen. Wir wünschen ihr als 6. Jahrgang viel Erfolg und hoffen, dass sie noch mindestens eine Runde weiterkommt.

MN 25.01.2020

Dezember 2019

Kenia-Benefiz-Essen

Durch Essen Gutes tun: Diese Möglichkeit bot das Benefizessen, welches vom Kenia-Projekt der Geschwister-Prenski-Schule organisiert wurde. Der Abend begann um 18 Uhr mit einem Begrüßungssekt im Foyer. Nachdem alle ihre Plätze in der Mensa eingenommen hatten, hielt Gaby eine Ansprache, in der sie sowohl den Servicekräften der Hotelfachschule als auch den Kellnern und Kellnerinnen der Prenski dankte. Besucht wurde das Event hauptsächlich von Eltern und deren Freunden, aber auch von Kindern und Senioren. 
Als Vorspeise gab es einen Rote-Beete-Salat, der von den Kellnern in Viererreihen serviert wurde. Zum Hauptgang wurde an einer Seite des Raumes ein Buffet aufgebaut, auf dem es sowohl Fleisch, Fisch, als auch vegetarische Alternativen gab. Dazu Reis, Gemüse und Kartoffelgratin. Insgesamt wirkte alles sehr edel und organisiert. Die sonst sehr schlichten Schultische waren mit weißen Tischdecken gedeckt und mit Blumen und Teelichtern geschmückt. Das vergnügte Plaudern hielt sich über den ganzen Abend. Es herrschte eine entspannte, angenehme Atmosphäre, die wohl zum Großteil den Live-Musikern zu verdanken war. Sie spielten einen harmonischen Mix aus Schlagzeug, Klavier und Trompete. Zum Nachtisch reichten die in weiß gekleideten Kellner verschiedene Mousse-Varianten. Gegen 20 Uhr endete der Abend und alle gingen gut gelaunt nach Hause. 
Insgesamt wurden an dem Abend über 2500€ eingenommen, wovon jeder einzelne Euro an das Kinderheim in Kiaragana, Kenia, geht, welches das Keniaprojekt unter der Leitung von Gaby Hurlin seit mittlerweile 20 Jahren unterstützt. Das Geld wird hauptsächlich für die Renovierung der Sanitäranlagen verwendet. Auch wenn alles Geld eine große Hilfe ist, wünscht sich das Kinderheim noch mehr Dauerspender, um bevorstehende Ausgaben besser planen zu können.

November 2019

Winterfest for Future: 29.11.19

Am 29. November findet unser alljährliches Winterfest statt. In der Zeit von 15 bis 18 Uhr könnt ihr mit uns über den Winterbasar schlendern. Diesmal steht das Fest ganz unter dem Motto Nachhaltigkeit. Seid dabei, wenn die Schülerinnen und Schülern upgecycelte Weihnachtsgeschenke, nachhaltig gefertigten Tannenbaumschmuck herstellen oder euch in ihr Fairtrade - Lesecafe einladen. Kommt vorbei, wir freuen uns auf euch!

Oktober 2019


Kenia-Gruppe: "Essen für den guten Zweck" 

Für den 15. November 2019 ab 18 Uhr plant die Keniagruppe ein „Essen für den guten Zweck“ .

Ein professioneller Koch wird unentgeltlich zusammen mit uns kochen, sodass wir  Eltern, Lehrer- und Schülerschaft und Freunden ein formidables Dinner anbieten können. Mit Unterstützung der Lübecker Hotelfachschule werden wir in der Mensa unserer Schule für angenehme Restaurantatmosphäre sorgen und bei Life-Musik unsere Gäste verwöhnen. Tickets gibt es für 25 €. Der Erlös aus diesem Event wird zu 100 Prozent dem Kinderheim in Kiaragana zugutekommen.

September 2019

25 Jahre Namensjubiliäum

Am 18. und 19. September 2019 feierte unsere Schule das 25-jährige Jubiläum unserer Namensgebung mit einem Workshop-Programm für alle Jahrgänge, einer Podiumsdiskussion im Hansemuseum und einem Festakt in unserer Schule. Der Name Geschwister-Prenksi-Schule erinnert an die drei im Holocaust ermordeten Geschwister Max, Martin und Margot Prenski und steht für unsere Entscheidung als Schulgemeinschaft Antisemitismus, Rassismus und Ausgrenzung jeder Art entschieden entgegenzutreten. Dafür stand unser Name vor 25 Jahren und dafür steht er noch heute.

Hier der Link zum LN-Zeitungsartikel


September 2019

Neue Homepage online! 

Die Prenski-Homepage hat ein neues Layout bekommen. Da sich die Seite noch im Aufbau findet, sind noch nicht alle Seiten inhaltlich vollständig! Viel Spaß beim Stöbern.