Aktuelle Projekte

Hier könnt ihr Projekte der Geschwister-Prenski-Schule entdecken.


"Die grüne Prenski"

Das Projekt "Die grüne Prenski" wird im Film der Neumayer-Stiftung vorgestellt. Reinschauen lohnt sich! 

Digital Soundscapes- 

Musikunterricht anders gedacht

Musikunterricht am Computer? Das klingt für viele erst einmal gewöhnungsbedürftig. Diese Möglichkeit, die Welt der elektronischen Musik im schulischen Rahmen besser kennenzulernen, bietet das Projekt „Digital Soundscapes“. Dabei werden nicht nur elektronische Genres abgedeckt, denn so genannte „Digital Audio Workstations“(DAW), wie Softwares, die der Musikproduktion dienen, auch genannt werden, legen den Grundstein für das Zurechtfinden in der heutigen Musikbranche. 

Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit zu experimentieren und digitale mit klassischer Musik zu verbinden. Das Projekt der Musikhochschule Lübeck wird an insgesamt 12 Schulen in Schleswig-Holstein angeboten, die Geschwister-Prenski Schule ist eine von ihnen. Am 27.01.2022 hatten 50 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 11a und 11b die Möglichkeit mit ausgebildeten Tutoren, die Software „Ableton Live“ kennenzulernen und eigene Beats zu bauen. Bei vielen Teilnehmenden stieß das Projekt auf großen Zuspruch. Im kommenden Halbjahr können diese Klassen nun, ergänzend zum allgemeinen Musikunterricht, an insgesamt 10 Doppelstunden das Programm weiter erforschen und kreativ ihre eigene Musik produzieren.

(von Leonard Widderich, 11a)


Die Bilder zeigen Schülerinnen und Schüler der Klassen 11a und 11b.

Musikunterricht am Computer? Das klingt für viele erst einmal gewöhnungsbedürftig. Diese Möglichkeit, die Welt der elektronischen Musik im schulischen Rahmen besser kennenzulernen, bietet das Projekt „Digital Soundscapes“. Dabei werden nicht nur elektronische Genres abgedeckt, denn so genannte „Digital Audio Workstations“(DAW), wie Softwares, die der Musikproduktion dienen, auch genannt werden, legen den Grundstein für das Zurechtfinden in der heutigen Musikbranche. 
Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit zu experimentieren und digitale mit klassischer Musik zu verbinden. Das Projekt der Musikhochschule Lübeck wird an insgesamt 12 Schulen in Schleswig-Holstein angeboten, die Geschwister-Prenski Schule ist eine von ihnen. Am 27.01.2022 hatten 50 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 11a und 11b die Möglichkeit mit ausgebildeten Tutoren, die Software „Ableton Live“ kennenzulernen und eigene Beats zu bauen. Bei vielen Teilnehmenden stieß das Projekt auf großen Zuspruch. Im kommenden Halbjahr können diese Klassen nun, ergänzend zum allgemeinen Musikunterricht, an insgesamt 10 Doppelstunden das Programm weiter erforschen und kreativ ihre eigene Musik produzieren.
(von Leonard Widderich, 11a)

Die Bilder zeigen Schülerinnen und Schüler der Klassen 11a und 11b.

Musikunterricht am Computer? Das klingt für viele erst einmal gewöhnungsbedürftig. Diese Möglichkeit, die Welt der elektronischen Musik im schulischen Rahmen besser kennenzulernen, bietet das Projekt „Digital Soundscapes“. Dabei werden nicht nur elektronische Genres abgedeckt, denn so genannte „Digital Audio Workstations“(DAW), wie Softwares, die der Musikproduktion dienen, auch genannt werden, legen den Grundstein für das Zurechtfinden in der heutigen Musikbranche. 
Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit zu experimentieren und digitale mit klassischer Musik zu verbinden. Das Projekt der Musikhochschule Lübeck wird an insgesamt 12 Schulen in Schleswig-Holstein angeboten, die Geschwister-Prenski Schule ist eine von ihnen. Am 27.01.2022 hatten 50 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 11a und 11b die Möglichkeit mit ausgebildeten Tutoren, die Software „Ableton Live“ kennenzulernen und eigene Beats zu bauen. Bei vielen Teilnehmenden stieß das Projekt auf großen Zuspruch. Im kommenden Halbjahr können diese Klassen nun, ergänzend zum allgemeinen Musikunterricht, an insgesamt 10 Doppelstunden das Programm weiter erforschen und kreativ ihre eigene Musik produzieren.
(von Leonard Widderich, 11a)

Die Bilder zeigen Schülerinnen und Schüler der Klassen 11a und 11b.

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Einblick in die Welt der Pferde...


Dieses Video gibt euch einen Einblick in die AG "Rund ums Pferd" - viel Spaß beim Anschauen!

Projekt: 

"Die grüne Prenski"

„Die grüne Prenski“ ist ein Projekt, das sich zum Ziel setzt, unsere Schule in Kooperation mit dem Ringstettenhof ökologischer und nachhaltiger zu machen. Die Neumeyer-Stiftung hat unsere Schule als eine von acht Schulen bundesweit ausgewählt und fördert das Projekt im Rahmen des „Kulturarbeit an Schulen“ finanziell. 

 

Alle Schüler:innen des 8. Jahrgangs nehmen daran teil und werden dabei von Silvia und Janne begleitet. Jede Klasse widmet sich einem Themenschwerpunkt: Die 8a gärtnert, sie bepflanzt die entstehenden Hochbeete und pflegt diese. Die 8 b und c sind vorwiegend handwerklich tätig: Sie bauen im Laufe des Schuljahrs Hochbeete und einen Solartrockner (z.B. für Dörrobst oder Tee). Auch eine Wildbienenstation soll gebaut werden. Die 8d beschäftigt sich mit dem Schwerpunkt regionale und saisonale Ernährung und wird später aus dem geernteten Gemüse aus den Hochbeeten ein leckeres Gericht für alle kochen.

 

Jeweils ein:e Expert:in vom Ringstettenhof betreut eine Klasse und berät diese zu ihrem  Themenschwerpunkt. In diesem Schuljahr wird es insgesamt zudem neun Workshops in Zusammenarbeit mit dem Ringstettenhof geben. Zwei haben bereits stattgefunden: Ein Auftakt-Workshop zum Thema „Sustaineable Goals“ und einer, um zu lernen, wie ein naturnaher Kompost funktioniert.

 

Auch eine MFZ gibt es zu dem Projekt „Die grüne Prenski“, die das Projekt an der Pinnwand beim Lehrer:innenzimmer dokumentieren will und eine Wildblumenwiese anlegen wird. Auf der Instagram-Seite „Die grüne Prenski“ könnt ihr euch ansehen, was alles schon wächst und gedeiht. Im kommenden Schuljahr wird das Projekt dem 8. Jg. übergeben, es soll jedes Jahr „weiterwachsen“.

Das Hanse-Roman-Projekt

Oktober 2020

Seit dem Ende der Sommerferien hat sich in der Geschwister-Prenski-Schule eine bisher noch recht kleine Gruppe von Schüler:innen zusammengefunden, um mit anderen Schüler:innen aus verschiedenen europäischen Hanse-Städten in einen digitalen und realen Austausch zu treten und so zusammen einen Roman über die Zeit der Hanse zu schreiben.

Neben den deutschen Städten Lübeck und Emmerich sind auch das russische Pskow, das polnische Danzig, das niederländische Hardewijk, die Lübecker Partnerstadt King´s Lynn und das isländische Hafnarfjördur – alles Hansestädte – an dem Projekt beteiligt. 

Martin Nelskam und Annette Stöcklin

Two4U-Lesung von Rainer Rudloff 

September 2020 


Rainer Rudloff (Vivid Voices) hielt in der Backhaus-Arena der Geschwister-Prenski-Schule eine Lesung für den 7. Jahrgang. 

 

Das Format Two4U wird dankenswerterweise von der Possehlstiftung unterstützt. Dieses Mal bot Rainer Rudloff den Schüler:innen für eine bessere Auswahl spontan an, nicht wie normalerweise nur zwei, sondern alle vier Bücher ausführlicher vorzustellen, was der gesamte Jahrgang dankbar annahm.

 

So wurden vier ganz unterschiedliche Bücher vorgestellt, aus denen der Vorleser und Schaupieler, immer das jeweilige Buch lesend in der Hand, spielerisch und spielend jeweils eine Szene vorstellte.

 

Martin Nelskamp


Musik für Frieden und Solidarität 

während der teilweisen Schulschliessung im Sommer 2020 



April 2020
Hevenu Shalom - Wir wünschen "Frieden für alle"!

... und plötzlich war da Stille.
Keine Kinder toben über den Schulhof.
Keine Fahrradklingel am frühen Morgen.
Keine Türen, die ins Schloss fallen.
Kein Lachen. Kein fröhliches Pfeifen. Kein Singen. Und keine Musik.
Kein Mensa-Abend. Keine Bandproben. Kein Bläserprojekt. Kein Prenski Brass. Kein Ton. 
Doch die Musik lebt. Musik ist Leben. Musik macht lebendig. Wer gerne aus freier Kehle singt, wer sein Instrument nicht aus der Hand legen kann, wer sich mit offenem Ohr der Musik hingibt, der weiß: Musik ist Freiheit. Musik ist Verbundenheit. 
In diesem Sinne entstand während der Schulschließung die Idee zu diesem Projekt: ein gemeinsames Stück - viele Musikerinnen und Musiker - eine Videocollage. 
Viel Spaß beim Hören und Schauen.
Und unbedingt bis ganz zum Ende gucken. 

Susi Baumann




6 D: Projekt SOLIDARITÄT!

Was bedeutet eigentlich Solidarität (für dich)? Und warum ist sie besonders in der derzeitigen Situation so wichtig? Dazu arbeitete die Klasse 6d in Religion in den vergangenen zwei Wochen und befragte dazu Eltern und Verwandte. Auch im Internet recherchierten die Schülerinnen und Schüler der 6d und erstellten Akrostichons, von denen ihr euch einige hier ansehen könnt: